img 8240 1

           

Das Wiener Rathaus hat einen wunderschönen Ballsaal. Er war die Kulisse des Vienna Dance Concourse als internationales Großturnier der World Dance Sport Federation. Die besten Tänzer aus mehr als 20 Nationen gingen über den roten Teppich der Feststiege von diesem historischen Bauwerk. Diese Veranstaltung wollten sie sich nicht entgehen lassen. Für die teilnehmenden Paare war es ein großartiges Erlebnis, hier die begehrten Weltranglistenpunkte mitzunehmen. Vom Tanzsportclub Bludance Bludenz stellten sich Helga und Kurt Mangard den 11 Wertungsrichtern und konnten bei den Senioren IV den 14. und 15. Platz belegen. Nur wenige Marks fehlten für den Einzug ins Halbfinale. In der Klasse Senioren III tanzten sich Helga und Otmar Dür in die 48er Runde. Auch Mathilde und Karl Köstlinger gaben ihr Debüt und mischten in dieser starken Runde mit.

Besucher und Sportler genossen dieses Tanzsportereignis der besonderen Art in der 23.Auflage. Auf allen Ebenen war zu spüren, dass sich hier durch die Erfahrung der Organisatoren etwas Einzigartiges entwickelt hat.

Mangard K U H Trafo Cup

Der Tanzsportclub Happy Dancers aus Baden bei Zürich hat wieder den Trafo Cup 2016 in der Trafohalle beim Kultur- und Kongresszentrum am Brown Boveri Platz organisiert. Im Gegensatz von Österreich und Deutschland werden in der Schweiz die Tanzturniere als Pyramide ausgetragen. Dabei tanzen alle Leistungsklassen in der jeweiligen Altersklasse gemeinsam die Tanzrunden. Bei den Ergebnissen wird von der Klasse C der Einsteiger über B und A auch die Sonderklasse wieder getrennt ausgewiesen. Unter diesen Kriterien konnte das Turnierpaar Kurt und Helga Mangard von Bludance Bludenz in ihrer Altersklasse Sen. IV Standard den Siegerpokal über alle Leistungsklassen erobern. Sogar in der jüngeren Altersklasse Sen. III nahmen sie mit dem 3. Platz den Bronzepokal mit. Dabei ergab die Wertung in der A-Klasse nochmals einen Sieg und somit die höchste Zahl für ihr Punktekonto. Zahlreiche Zuschauer freuten sich auch über die ausgezeichneten Leistungen der jungen Paare in den Lateinamerikanischen Tänzen.

Mangard Bundesländercup Vlbg

Der Tanzsportclub Aristocats in Hohenweiler hat sein „Westdance-Wochenende“ erstmals im Rahmen eines Bundesländercups ausgetragen. Jeder Beobachter spürte die beispielhafte Organisation im Zusammenspiel der einzelnen Abläufe. Die engagierten Clubmitglieder verwöhnten Tanzpaare und Besucher mit Essen und Trinken. Von der souveränen Turnierleitung wurde eine sehr einfühlsame Musik gewählt und deren Herkunft öfters dem Publikum beschrieben. Dies schätzten die Turnierpaare aus ganz Österreich sowie den Nachbarländern Deutschland und Schweiz. In diesem Rahmen feierten die Turnierpaare vom TSC bludance Bludenz einen hervorragenden Auftakt zum neuen Tanzjahr.  Bei der Klasse Sen.III A fixierten Helga und Kurt Mangard das Siegespodest für sich. Dabei tauschten die besten zwei Paare ihre Platzierung gegenüber dem Vorjahr. Mit dem 5. Platz im Finale bei der Sonderklasse SEN III S von Helga und Otmar Dür war dies ein erfolgreicher Tag für bludance.

Wieder Top-Platzierungen für Helga und Kurt

Blau Rot Senden

Die Tanzsportgruppe Blau-Rot des Turnvereines Senden in der Nähe von Ulm ist eine sehr engagierte Gemeinschaft. Sie veranstaltet Tanzturniere nach den Regeln des Deutschen Tanzsportverbandes. Zum Anreiz wurden bereits in der Ausschreibung Pokale für alle Stockerlplätze angekündigt. Dies setzte sich das Turnierpaar Helga und Kurt Mangard als Ziel. Mit großer Zufriedenheit konnten Sie dann den Siegerpokal in der A-Klasse der Senioren III mit nach Hause nehmen. Auch bei ihrem nächsten Turnier um den Hallertauer Hopfenpokal waren sie mit dem 2. Platz ganz vorne dabei. Im folgenden WDSF-Turnier (World Dance Sport Feration) der 6. Saxonian Dance Classics im internationalen Congress Center Dresden konnten sie sich in der Sonderklasse mit den besten Tänzern messen und dabei sogar über 40% der 71 Paare hinter sich lassen. Damit waren selbstverständlich auch die Kriterien für den Verbleib im Landeskader erfüllt.

Der Tanclub bludance gratuliert zu diesem Erfolg recht herzlich

 

Neuerlicher Sieg für Helga und Kurt Mangard

Turnier Senden 2015

Die Tanzsportgruppe Blau-Rot des Turnvereines Senden in der Nähe von Ulm ist eine sehr engagierte Gemeinschaft. Sie veranstaltet Tanzturniere nach den Regeln des Deutschen Tanzsportverbandes. Zum Anreiz wurden bereits in der Ausschreibung Pokale für alle Stockerlplätze angekündigt. Dies setzte sich das Turnierpaar Helga und Kurt Mangard als Ziel. Mit großer Zufriedenheit konnten Sie dann den Siegerpokal in der A-Klasse der Senioren III mit nach Hause nehmen. Die weiteren Finalteilnehmer nach den Stockerlplätzen erhielten sogar noch kleine Sachpreise. Zahlreiche Besucher hatten viel Freude mit den Leistungen der Tanzsportler aus dem In- und Ausland.

Natürlich gratuliert der Tanzclub bludance recht herzlich zu diesem neuerlichen Erfolg!

Brundtland-Pokal wieder nach Bludenz

Brundtlandpokal

Seit 2001 richtet der TSC Rot-Weiss Viernheim jährlich das Tanzsportwochenende um die Brundtlandpokale aus. Mit über 200 Tänzern sind die Viernheimer Tanzsport-Tage eine feste Größe im Tanzsportkalender in der Rhein-Neckar-Region. Beim Senioren-Wochenende in den Standardturnieren holten Kurt und Helga Mangard in der Klasse SEN. III A den Siegerpokal bereits am ersten Tag. Der zweite Turniertag brachte mit dem 2. Platz wieder ein Spitzenergebnis. Hier hatte der Hessische Landesmeister die Nase vorne. Nach dem Doppelsieg des vergangenen Jahres war dies auch heuer wieder eine großartige Leistung. Somit ist auch Südhessen ein guter Boden für die heimischen Tanzsportler. Natürlich gratuliert der Tanzclub bludance ganz herzlich zu dem Erfolg!

Ein Stockerlplatz für jeden Start

 

Mangard 2015

Das „ 34.Internationale Bodenseetanzfest“ wurde in 6 Veranstaltungsorten im herrlichen Erholungsgebiet rund um den Bodensee veranstaltet. Initiator Dr. Rainer Ulbrich gründete seinerzeit gemeinsam mit den Tanzsportclubs der Region diese bis heute erfolgreiche Turnierserie. Eine große Zahl von Turniertänzern kam nicht nur aus den Anliegerstaaten vom See, sondern auch aus Bern, Wien und dem Schwabenland. Bei diesem zweitägigen Tanzsport-Event konnten Helga und Kurt Mangard am Samstag in Höchst sowie Sonntag in Überlingen jeweils einem 3. Platz erreichen und auf dem Stockerl ein kleines Turniergeschenk in Empfang nehmen. Mit diesem Ergebnis und der eigenen Leistung freuten Sie sich über die zahlreichen Gratulationen. Die ausgezeichnete Organisation fand auch bei den Besuchern große Anerkennung. Natürlich gratulieren auch wir vom Tanzclubb bludance recht herzlich zu diesen tollen Erfolgen!

Tolle Erfolge beim WestDance-Turnier 2015 von Helga und Kurt Mangard

Westdance 2015

Der Tanzsportclub Aristocats in Hohenweiler hat in den vergangenen Jahren mit seinem Tanzturnier „Westdance“ eine Qualitätsmarke gesetzt. Die ausgezeichnete Organisation wurde zurecht mehrfach gelobt. Das große Engagement für die Zufriedenheit der Tanzpaare und den zahlreichen Besuchern reichte von einem beispielhaften Ambiente, der vorzüglichen Küche sowie einer souveränen Turnierleitung. Dies schätzten die Turnierpaare aus ganz Österreich, den Nachbarländern Deutschland, Schweiz und Slowakei. In diesem Rahmen feierte dasTurnierpaar von bludance einen hervorragenden Auftakt zur neuen Tanzsaison. Bei der Klasse Sen.III A glänzten auf Platz 2 Helga und Kurt Mangard. Viele Freunde vom Tanzsportclub bludance Bludenz erwarteten die Tänzer auf ihrem Heimweg in Ludesch beim Oldieball. Gemeinsam feierten Sie und gratulierten zu diesen schönen Erfolgen.

Stockerlplatz bei Österreichischer Meisterschaft Senioren 30+

Mangard OEM Senioren 2014k klein

Der Tanzsportclub Allegro war Organisator im Auftrag vom Österreichischen Tanzsportverband. In der Veranstaltungshalle von Kottingbrunn (NÖ) trafen sich die besten Tanzpaare aus allen Bundesländern zum wichtigsten Turnier des Jahres. Durch Vorbereitungen im Training und Workshops wird dieser Veranstaltung immer besonderen Respekt gezollt. Mit dem 2. Platz in der A-Klasse Sen.III erreichten Helga und Kurt Mangard ein ausgezeichnetes Ergebnis. Die beiden ersten Plätze erhielten gleich viel Wertungspunkte. Erst die Anwendung von Zusatzregeln ergab die endgültige Verteilung der Plätze auf dem Stockerl. Den Silberpokal kann der Tanzsportclub Bludance Bludenz zu den Highligths des Jahres zählen.

Der Tanzclub bludance gratuliert zu diesem neuerlichen Erfolg ganz herzlich!!

Zwei Siege für Brundtlandpokal

Brundtlandpokal                         Foto: TSC Rot-Weiss Viernheim                                                                           

Der Tanzsportclub Rot-Weiss Viernheim in Südhessen stellte diesen Preis im Rahmen ihrer Tanzsporttage für Standardtänzer in Aussicht. Von der Einsteigerklasse (D-Klasse) bis zur zweithöchsten Klasse (A-Klasse) eiferten die Tanzpaare beim Tanzsportzentrum des Clubs in der Robert-Bosch-Straße. Den Siegerpokal holten Kurt & Helga Mangard an beiden Tagen in der Klasse Sen. III A zum Tanzsportclub Bludance Bludenz.

Der Tanzclub bludance gratuliert recht herzlich zu diesen schönen Erfolgen!